WORTNACHRUF
Trauerrednerinnen und Trauerredner in Wien und ganz Österreich. Für freie Trauerfeiern, die vom echten Leben erzählen. Persönlich und wertschätzend.

Wir bieten als freie Rednerinnen und Redner an, eine Zeremonie zu gestalten, die echt, emotional und berührend ist. Wir sind Profis und zwar mit Herz, Einfühlungsvermögen und Nahbarkeit.

wortnachruf trauerredner agentur

Du hast einen Menschen verloren – lass uns über diesen Menschen reden. 

Was war sein (oder ihr) Lieblingsschmäh? Was war das Lieblingsessen? War sie (oder er) ein reiselustiger Mensch oder doch ein Reisemuffel? Was war diese eine große Leidenschaft seines oder ihres Lebens? Oder gab es eher viele Interessen?

Wo wurde die Person geboren, aufgewachsen und wo hat sie gelebt? Und wo war für sie wirklich „Heimat“?
wortnachruf

Wir begleiten ein Stück des Weges

Ja, wir schauen mit Dir hin, reden darüber und wechseln nicht schnell die Straßenseite, weil dort jemand ist, der trauert. Der Tod gehört zu jedem Leben dazu und Trauer ist für uns etwas Natürliches, Sinnvolles – wenngleich wir selbst wissen, dass es weh tut. Umso wichtiger, dass Menschen da sind, die unterstützen.

Wir können nicht alles abnehmen, was an neuen oder bekannten Aufgaben ansteht. Doch wir können eine Trauerfeier vorbereiten und durchführen, die das Leben des geliebten Menschen und seine oder ihre Persönlichkeit in den Fokus rückt.

Wir sind da – mit unserer Wertschätzung, mit unserer Empathie und unser Interesse für Menschen und ihre Geschichten.

Die Essenz des Lebens erzählen

Wir wollen vom echten Leben erzählen – den Menschen so beschreiben, wie er oder sie war, wie die Person gelebt hat und was sie oder ihn ausgezeichnet hat.

Wir wollen dabei den Lebensweg nicht stumpf mit Daten und Fakten aufzeigen, sondern wir wollen die Lebensgeschichte erzählen – auf die Art und Weise, dass sie einlädt zum Mitfühlen, zum Eintauchen in die Erinnerungen und zum Spüren, was den Menschen geprägt hat.

Leistungen im Überblick

Trauerfeier für eine verstorbene Person

Würdevoll und wertschätzend.

trauerfeier für verstorbene person

Trauerfeier zu Lebzeiten planen

Persönlich und selbstbestimmt.

glückliche familie

Wir laden ein, eine Feier zu gestalten, die nicht die Schwere des Todes fokussiert, sondern die aufzeigt, wie das Leben des Menschen war.

Wir können nicht die Trauer leichter machen oder sie gar vorbeiziehen lassen. Doch was wir können, ist eine Verabschiedung zu gestalten, in welcher die Trauer ausgedrückt wird. Jedoch nicht nur die Trauer, sondern auch die Liebe, die da war und immer im Herzen bleiben wird.

Wir legen unser Augenmerk darauf, das Leben des verstorbenen Menschen mit all seinen Facetten wiederzugeben. Nicht in einer Art Lebenslauf, sondern in einer Erzählung, die all das umfasst, was den Menschen ausgemacht hat und was ihm oder ihr wichtig war.

Wir erzählen Anekdoten, fassen Erinnerungen in Worte und teilen sie mit all denen, die zur Verabschiedung kommen.

Dafür erfragen wir alle relevanten Informationen, hören interessiert zu und stellen Fragen, um wirklich das Gefühl zu haben, dass wir von diesem einen besonderen Leben erzählen können.

Wir wollen nicht irgendwas erzählen, sondern eine Lebensgeschichte, die einzigartig ist und in Erinnerung bleiben darf.

Kontakt aufnehmen
„Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus welchem wir nicht getrieben werden können.“
Jean Paul

Die wichtigsten Fragen & Antworten

Wir teilen mit Dir die meist gestellten Fragen und unsere Antworten darauf. Die Antworten sollen helfen, einen ersten Einblick zu bekommen. Zusätzliche Fragen können wir sehr gerne telefonisch oder persönlich besprechen.

Unser Ziel ist, dass unsere Kundinnen und Kunden nicht „irgendeine“ Verabschiedung bei uns buchen, sondern genau die passende Zeremonie.

Gemeinsam besprechen wir alles, damit wir alles authentisch, liebevoll und persönlich umsetzen können.

Kontaktieren

Ein Beispiel – so könnte eine Trauerfeier aussehen:

  • Ankommen und Einfinden der Hinterbliebenen
  • Start der Verabschiedung mit Musik
  • Begrüßung durch Rednerin/ Redner
  • Erzählungen über die verstorbene Person, Lebensgeschichte
  • Beitrag Dritter
  • Einleitung Ritual – verbunden mit einem Musikstück, alle werden eingeladen etwas als Erinnerung auf kleine Holzscheiben zu notieren, währenddessen spielt ein Musikstück
  • Überleitung und weiteres Erzählen der Lebensgeschichte mit Anekdoten, typischen Redewendungen und was den Menschen ausgemacht hat
  • Zusammenfassung, auf den Punkt gebracht, was den Menschen ausgemacht hat.
  • Einladung zum Grab mitzugehen.
  • Musikstück als Abschluss der Zeremonie
  • Gemeinsames Gehen zum Grab. Für alle die Möglichkeit, sich im Stillen zu verabschieden.

Eine freie Trauerfeier ist tatsächlich grenzenlos – im persönlichen Gespräch kommen wir mit unserem Wissen, unseren Erfahrungen und unseren Ideen. Wir besprechen die Möglichkeiten und das soll einen ersten Einblick geben, was alles frei wählbar ist.

  • wann, wo und zu welcher Uhrzeit (ob Friedhof, privater Umgebung oder gebuchter Location)
  • wer soll/ darf reden? Die Auswahl des Redners/ der Rednerin ist frei
  • Beiträge weiterer Personen gewünscht?  Vielleicht aus dem privaten oder beruflichen Umfeld. Menschen, die einen bestimmten Lebensabschnitt in Erinnerung rufen oder würdigen wollen (zum Beispiel Berufsabschnitt). Menschen, die vielleicht einen speziellen Lebensbereich, wie Vereinssportaktivitäten oder
  • Rituale: traditionelle oder individuelle Ritualen? Oder soll auf Rituale verzichtet werden? Sollen die Menschen vor Ort eingebunden werden oder nicht?
  • mit (Live) Musik (oder ohne)…die Musikauswahl ist völlig frei. Gibt es einen Song, der an den Menschen erinnert? Oder gibt es ein Lied, was sie immer gehört hat? Ein Musikstück, was er geliebt hat? Ein Song, der bereits zu einem besonderen Anlass gespielt wurde und in Erinnerung bleibt?
  • mit oder ohne Gang zum Grab

Die Auswahlmöglichkeiten sind groß und wir sprechen gemeinsam darüber, was stimmig ist – für den Menschen, der verabschiedet werden muss und für die Menschen, die verabschieden müssen.

Ein Trauerredner (oder eine Trauerrednerin) von Wortnachruf nimmt sich so viel Zeit, wie es braucht, um einen vollumfänglichen Einblick in das Leben der verstorbenen Person zu bekommen. Gemeinsam mit den Hinterbliebenen wird ein Ablauf maßgeschneidert – je nach Wünschen mit Musik, Ritualen und Beiträgen Dritter.

Mit allen Informationen wird eine individuelle Rede geschrieben. Die Trauerrede wird bei der Verabschiedung vom Trauerredner (oder Trauerrednerin) gehalten – Schwerpunkt ist bei uns immer das Leben der Person. Eine Zeremonie mit uns soll sowohl Trost spenden und gleichzeitig die Erinnerungen lebendig werden lassen.

Wir vermitteln Rednerinnen und Redner – denn wir wissen, wir alle sind unterschiedlich und der Funke der Sympathie soll überspringen. Wir unterstützen bei der Suche nach dem passenden Redner bzw. der passenden Rednerin in den verschiedenen Regionen Österreichs.

Wir schauen, welcher Stil der Richtige ist , wer Zeit hat und wer menschlich zusammenpasst, um sowohl die Vorbereitung als auch die Verabschiedung selbst so zu erleben, wie es sich gut und richtig anfühlt.

Wir haben verschiedene Persönlichkeiten im Team, decken diverse Regionen ab und bringen alle Erfahrungen, Expertise und Hingabe für unser Tun mit.

Mit den Einblicken der Hinterbliebenen. Nicht wir als Rednerinnen und Redner bestimmen, was das Leben der verstorbenen Person am besten widerspiegelt, sondern die Menschen, die der Person am nächsten standen.

Wir sind mit unseren Ideen, unseren Erfahrungen und unserer Expertise dafür da, im Gespräch den passenden Ablauf zu finden, einen vollumfänglichen Einblick in das Leben der geliebten Person zu bekommen. Mit all den Informationen vom engsten Kreis der Hinterbliebenen machen wir uns ans Werk: immer mit dem Leben als Fokus. Wir leihern keinen Lebenslauf herunter, verzichten auf 0815 Foskeln, sondern fassen in Worte, was erlebt und gefühlt wurde.

Wir schreiben eine Trauerrede, die nur zu der einen geliebten Person passt, die nun fehlt. Eine individuelle Rede, die die Persönlichkeit der verstorbenen Person widerspiegelt und spürbar macht, was sie oder ihn ausgemacht hat.

Die Länge einer Trauerfeier ist abhängig vom Wunsch der Hinterbliebenen. Manchmal jedoch auch leider von der Zeit, die zum Beispiel am Friedhof möglich ist. Viele Beerdigungen sind zeitlich begrenzt auf 30 Minuten.

Mit Musik und Beiträgen Dritter verleibt für den die Trauerrede der Trauerrednerin/ Trauerredner ca. 15 bis 20 Minuten. Wünsche einer längeren Feier ermöglichen wir sehr gerne. Uns ist wichtig, dass wir das ganze Leben in Worte fassen und entweder müssen wir sehr „auf den Punkt kommen“ oder können mehr beschreiben.

Als erfahrene Rednerinnen und Redner erfüllen wir die Wünsche und sind überzeugt – ob 30 Minuten oder mehr: unsere Reden sind kurzweilig und vom Leben erzählend.

Die Kosten für einen Trauerredner bzw. Trauerredner variieren in unserer Branche nach Individualität, Region und Umfang der Leistungen. Sie liegen zwischen 200 und 650 EUR.

Bei Wortnachruf legen wir Wert auf eine transparente und faire Preise. Wir haben nicht den billigsten Preis, denn uns liegt eine individuelle und authentische Verabschiedung am Herzen. Dafür braucht es Zeit, Hingabe und Expertise – genau das bringen wir mit uns. Frag uns gerne an und wir machen ein persönliches Angebot.